akikos-stories
www.eragon.de  
  Home
  Kontakt
  Autorin
  Meine Geschichten:
  The Bone Girl
  => 1.Knochen - meine Leidenschaft
  => 2.Total verpennt…
  => 3.Zur Hölle mit dem FBI! Oder: Das kann nicht wahr sein!
  => 4.Grrrr… Goodman!
  => 5.Es ist besser, ich sehe es nicht…
  => 6.Es ist nicht falsch, ein Mensch zu sein…
  => 7.Ist es denn so falsch, helfen zu wollen??
  => 8.Ach muss Liebe schön sein
  => 9.Süßes wiedersehen
  => 10.Arbeit und Müdigkeit…
  => 11.Ängstliche schlafende….
  => 12.Violine
  => 13.Traurige Violine
  => 14.Schuld
  => 15.Wie Tiere im Zoo…
  => 16.Über das, was du bist...
  => 17.Gespräch
  => 18.Der Park
  => 19.Das Ende?
  => 20.Besuche
  => 21.Erwischt?
  => 22.Mission impossible
  => 23.Heilung durch Blut?
  => 24.Epilog - Weinen vor Glück!
  Elfenlied - Glück ist Ansichtssache
  Märchen und OneShots
  Gästebuch
xXAkikoXx
1.Knochen - meine Leidenschaft

Kapitel 1: Knochen - meine Leidenschaft

 

Ich saß im Labor und untersuchte die Knochen eines 16 jährigen Mädchens. Ihre Knochen erzählten mir einen teil ihrer Geschichte. Wie so oft arbeitete ich nachts durch, nur um nicht alleine zuhause sitzen zu müssen.

„Sitzt du immer noch an den Knochen des Mädchens Isabella? Du solltest dich vielleicht mal ausschlafen süße. Vernünftig frühstücken, in ruhe einen Kaffee trinken“ sagte Angela als sie am morgen um 7 Uhr ins Labor kam. „Nein Danke Angela. Mir geht es gut. Ich habe Arbeit für dich“ sagte ich und überreichte ihr den zusammengesetzten Schädel. Sie nahm ihn nicht an. „Ach komm schon Angela. Sie beißt nicht mehr“ sagte ich leicht genervt. Dann trug ich ihr den Schädel an ihren Arbeitsplatz. „Das wir immer die Drecksarbeit für die Bullen tun müssen“ beschwerte Angela sich. „jemand muss es ja tun. Ich hole uns einen Kaffee. Milch und Zucker?“ fragte ich sie. „Wie immer“ antwortete sie und so zog ich mir meinen weißen Kittel aus, zog meinen Mantel an und ging nach oben und schließlich hinaus aus dem Institut. Ich konnte das Tageslicht noch nie wirklich leiden. Immer schon saß ich lieber im Dunkeln. Im Keller oder nachts. Aber immer lieber im Dunkeln.

Missmutig stapfte ich durch den Schnee, die Straße rüber zum kleinen Café.

„Guten Morgen Dr. Swan. Was kann ich ihnen bringen?“ fragte der Freundliche Verkäufer an der Theke. Zu schade, dass mir seine Freundlichkeit am arsch vorbei ging.“ Einen Kaffee Schwarz und einen mit Milch und Zucker“ antwortete ich mit recht desinteressierter stimme. „Kommt sofort“ schleimte er und machte sich daran meine Bestellung zu erledigen…

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sichtwechsel

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine junge frau betrat das Café. Sie hatte braune haare, braune Augen und einen missmutigen Gesichtsausdruck. Ihr Blick ließ darauf schließen, dass dieser Gesichtsausdruck mehr alltäglich war als alles andere. Sie war schlank und sehr hübsch anzusehen. Doch das war es nicht, was meine Aufmerksamkeit fesselte, es war ihr Name. Es war ein Name, den ich seid meiner Kindheit kannte, und nie wieder vergas.

„Guten Morgen Dr. Swan. Was kann ich ihnen bringen?“ fragte der Verkäufer an der Theke. „Einen Kaffee Schwarz und einen mit Milch und Zucker“ antwortete sie mit recht desinteressierter stimme. „Kommt sofort“ schleimte er und machte sich daran ihre Bestellung zu erledigen…

Swan… Das war der Name eines Mädchens, welches ich nie vergas. Isabella Swan. War sie es?

Und was hatte das Dr. in ihrem Namen zu suchen? Bella war nie ein Mensch der Blut oder ähnliches sehen konnte. Nie uns nimmer wäre sie Ärztin geworden…

Als sie hinaus ging rief ich den Verkäufer zu mir.

„Was kann ich für sie tun?“ fragte er. „Wer war diese Frau?“ fragte ich neugierig. „Ich hoffe sie haben kein Auge auf sie geworfen. Das war Dr. Isabella Swan. Sie arbeitet im Jeffersonian Institut gegenüber“ sagte er nur und verschwand wieder hinter der Theke. Es war meine Bella. Live und in Farbe…

 
   
Werbung  
   
Es waren insgesamt bereits 2149 Besucher (3623 Hits) auf dieser Seite
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=